Mittwoch, 21. Dezember 2016

Sempf, Mario: Dresden zum Gruseln 2


Dies ist nun schon das zweite Heft des Fachmannes für angewandte Archäologie, Mario Sempf, doch die Leserschaft, die zu Gruseln neigt, sei ein wenig, aber nur ein wenig beruhigt, den es steht auch weniger Gruseliges, dafür aber Lehrhaftes im Büchlein, welches wieder von Thomas Zahn illustriert wurde. Die Reise führt vom Totentanz zum Bösen Haus.

Wussten Sie, verehrte Leserin, verehrter Leser, dass einem Fishdieb auf der Elbe die Galeerenstrafe drohen konnte? Oder dass Kanonengießer nach dem Prinzip "Meine Hand für mein Produkt?" arbeiteten? Das es auf der Brühlschen Terasse und im Großen Garten spukte? Nein?
Dann lesen Sie nach. Es lohnt sich.

DNB / Alwis Verlag / Dresden 1.2016 / ISBN: 978-3-938932-46-9 / 46 Seiten

© URDD


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen