Sonntag, 22. März 2015

KÜHNE, Stefanie: Alles über Dresden

Ob Stefanie Kühne wirklich "Alles über Dresden", was "erstaunlich" oder "kurios" ist aufgeführt hat, bleibt sicherlich zu hinterfragen.

Bei amazon kann man lesen:

"Wie viele Kammerjäger gibt es in Dresden? Wie hoch sind die Treppentürme der Frauenkirche? Wie kam der Architekt der Frauenkirche, Geroge Bahr, ums Leben? War es Mord oder Selbstmord? Wer waren die Gäste bei "Wetten dass...?" am 1. Oktober 2005 in Dresden? Nützliche und unnutze Information über das Florenz an der Elbe".

Es geht um Schwebebahn, Dresdner Stollen, 80.000 Bienen am Flughafen Klotzsche, Fußballfrauenmannschaft, Raddampferflotte, Tatorte mit Ehrlicher und vielem mehr...

Sicherlich ein schönes Geschenk für Dresdner und solche, die es werden wollen für deren "Einbürgerungstest"...

► DNB / Komet / Köln 1-2008 / ISBN:  978-3898367868 / 192 S. / LITT-ART

© URDD




AHNER, Dominique: Tatort Frauenkirche

Vorgeschlagen hat Evy diesen Roman von Dominique Ahner. Sie bezeichente den als "vielgeswchmäht" und als ihren Favoriten.

Um was geht es?

"Dresden im Jahr 2005: Die von allen Bürgern lange herbeigesehnte heilige Weihe der neu errichteten Frauenkirche liegt gerade einen Tag zurück, da erschüttert ein grausames Ereignis die Stadt: Hoch oben am Kreuz der Kirche hängt die blutüberströmte Leiche des Kirchenbaurats Johannes Kunath. Der karrierebewusste Kommissar Andreas Teichmann tritt auf den Plan und sieht sich bald zahlreichen Spuren gegenüber: Steckt etwa ein gewisser Luzian, ein Teufelsan-beter, hinter dem grausamen Ritualmord? Oder der skrupellose Bauunternehmer Rolf Speck, der Kunath wegen seiner sexuellen Neigungen erpresst, aber nie sein versprochenes Geld bekommen hat? Oder liegt der Organist Christian Eisenwinckel richtig, der den Mörder im versumpften Lügenlabyrinth der Landespolitik vermutet? Die Wahrheit ist viel schockierender" (Quelle)

Ein Buch on demand. Von "lebendig, jung und flott" bis "totaler Unsinn" reichen die Meinungen. Schon das ist ein Grund, sich den Roman zu merken.

Dominique Ahner ist nichts anderes als ein Pseudonym, hinter dem sich drei erfahrene Journalisten verbergen. Sie leben, lieben und arbeiten in Dresden und finden Vergnügen an kniffligen und absurden Fällen.
 
Verlag der Criminale /  München 2005 / ISBN:  978-3-865201577 / 180 Seiten / DNB

© URDD

Samstag, 21. März 2015

Goldammer, Frank: Schrammstein

Wieder ist KHK Falk Tauner die Hauptperson des Kriminalromans des Dresdners Frank Goldammer. Diesmal bekommt er Besuch von seinem Bruder Ralf, der 1988 "in den Westen rüber machte". Damit gefährdete er  Falks Polizeikarriere. Doch dann ist Ralf verschwunden...

Nach Revierkampf wieder ein Kriminalroman aus der Feder des 1975 in Dresden geborenen Frank Goldammer.  

"Als Autor von Krimis und Thrillern tummelt er sich in den dunklen Ecken der Hauptstadt Sachsens, mit den »Stadtgesprächen« möchte er die Menschen Dresdens ins Licht rücken" (Gmeiner Verlag)

Gmeiner Verlag / Meßkirch 2015 / ISBN 978-3-8392-1671-2 / 306 Seiten / DNB
Frank Goldammer Webseite


© URDD