Mittwoch, 11. November 2015

BÖTTCHER, Hans-Joachim: Böttger

Johann Friedrich Böttger (1682 - 1719) wurde bekannt als "Goldmacher". Doch das Gold war weiss, es war das zukünftige Meißner Porzellan, welches Sachsen auch heute noch berühmt macht. Als Gefangener des polnischen Königs und Kurfürst von Sachsen, August II., genannt der Starke, sollte der Apotheker Gold machen. Doch heraus kam zuerst das rote Porzellan.

Untrennbar mit ihm verbunden ist Ehrenfried Walther von Tschirnhaus. Der Wissenschaftler bereitete den Porzellanerfolg vor. Und Hans-joachim Böttcher ist es zu verdanken, dass dieser Zusammenhang in zwei Biografien, erschienen im Dresdner Buchverlag, deutlich wird.

Der Autor signierte beide Bücher für den Dresdner Bücherjungen auf der Dresdner Lesemesse SCHRIFTGUT.





Dresdner Buchverlag / Dresden 1.2011 / ISBN: 978-3-941757-31-8 / 224 S. / DNB
/ LITT-ART

© URDD

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen