Freitag, 6. Februar 2015

Kästner, Erich: Morgen Kinder, wird's nichts geben!

Mehr oder weniger Weihnachtliches aus dem dtv.

Silvia List hat die schönsten Weihnachtstexhte von Erich Kästner herausgegeben. "Gedichte und Geschichten voller Wärme und Witz - und garantiert ohne falsches Lametta."



Weihnachtslied, chemisch gereinigt

Morgen, Kinder, wird's nichts geben.
Nur wer hat, kriegt noch geschenkt.
Mutter schenkte euch das Leben.
Das genügt, wenn man's bedenkt.
Einmal kommt auch eure Zeit.
Morgen ist's noch nicht so weit.

Doch ihr dürft nicht traurig werden.
Reiche haben Armut gern.
Gänsebraten macht Beschwerden.
Puppen sind nicht mehr modern.
Morgen kommt der Weihnachtsmann.
Allerdings nur nebenan.
...

Ob aus DAS FLIEGENDE KLASSENZIMMER oder ALS ICH EIN KLEINER JUNGE war, Geschichten und Gedichte aus Jahrzehnten. Vom Bücherjungen seltsamerweise erst im Februar entdeckt. Doch wie sagte der Sepp bereits 1954? "Nach WEHNACHTEN ist vor WEIHNACHTEN!"

 ► DNB /  DTV / München 2014 / ISBN: 978-3-423-14353-0 / 93 S. / LITT-ART


© URDD

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen