Montag, 10. November 2014

Kraszewski, Ignacy Jósef: Der Gouverneur von Warschau

Hier liegt nun der letzte und sechste der sogenannten Sachsenromane des polnischen Schriftstellers
Kraszewski vor.  Auf der Rückseite des Buches wird uns dieser historische Roman folgendermaßen vorgestellt:

"Graf von Brühl, einst der mächtigste Mann an der Seite August des Starken, hat unter August III. nicht an Einfluss verloren. Um seine Verbindungen nach Warschau zu festigen, läßt er seinen Sohn Alois bereits mit zwölf Jahren zum Gouverneur von Warschau ernennen. Später opfert er auch dessen Lebensglück seinen Machtinteressen und zwingt ihn zur Heirat mit der Tochter eines reichen polnischen Adligen. Doch nicht nur Alois liebt eie andere. 
Kraszewskis sechster und letzter Sachsen-Roman liegt hiermit (2003) zum ersten Mal in deutscher Übersetzung vor. Er führt den Leser in die Endzeit der sächsischen Herrschaft in Warschau." 


DNB / Aufbau - Verlag / Berlin 1.2003 / ISBN: 3-7466-1311-6 / 573 S.


Aufbau Verlag
 Die Sachsen Romane:

König August der Starke
Feldmarschall Flemming
Gräfin Cosel
Graf Brühl
Aus dem Siebenjährigen Krieg
Der Gouverneur von Warschau

Kraszewski (wiki)
Sachsentrilogie  (wiki)
Sachsens Glanz und Preussens Gloria (wiki)
 

© URDD

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen