Freitag, 14. November 2014

Goldammer, Frank: Revierkampf

"Affentäter  
Hauptkommissar Falk Tauner besucht mit seinen drei Scheidungskindern den Dresdner Zoo. Dabei wird er Zeuge, wie Theo, ein Orang-Utan, eine Tierpflegerin würgt. Tauner und die Zoopfleger greifen ein, aber sie kommen zu spät, die Frau ist tot. Ein Kollege der Toten glaubt nicht an einen Übergriff des Tieres. Tauner übernimmt den Fall. Als der Affe ausbricht und ein weiterer Mord geschieht, zweifelt der Hauptkommissar langsam an der Welt: Hat er es tatsächlich mit einem tierischen Serienmörder zu tun?"
Klappentext = Verlagsinformation)


► DNB / Gmeiner-Verlag / Meßkirch 2013 / ISBN 978-3-8392-1423-7 / 343 Seiten / LITT-ART

Als Rezensionsexemplar vom Autor persönlich erhalten auf der Dresdner Büchermesse SCHRIFTGUT




"Frank Goldammer wurde 1975 in Dresden geboren, machte aus Faulheit kein Abitur und bereute es sofort, als er sich stattdessen zum Maler und Lackierer ausbilden ließ. Mit Anfang 20 begann er zu schreiben, heiratete zwischendurch, ließ sich scheiden und wurde ein Meister in seinem Beruf. Außerdem hat er drei Kinder mit zwei verschiedenen Frauen. Kümmert er sich nicht gerade um seine Sippe, dann schreibt er." 
(Verlagsinformation)

Eine unkonventionelle Darstellung, die neugierig macht.
© URDD

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen